Nachrichten

U18 belegt Platz 12 in Auckland

Die U18-Nationalmannschat hat bei ihrer Weltmeisterschaft in Auckland (Neuseeland) nur knapp den 11. Platz verpasst. Im Spiel um Platz 11 traf das Team um Trainer Milos Sekulic auf die Auswahl Kanadas, gegen die die Mannschaft in der Gruppenphase mit 8:12 verloren hatte, und unterlag seinem Gegner mit 10:13 (2:4; 3:6; 3:1; 2:2). In der Partie präsentierte sich die deutsche Mannschaft kämpferisch und spielte sich nach einem zwischenzeitlichen 5:11-Rückstand wieder auf 10:11 heran. Am Ende reichte es dann zwar nicht mehr für einen Sieg, jedoch kann Deutschland mit dieser knappen Niederlage durchaus zufrieden sein. Mit vier Toren war Jamie Verebelyi die beste deutsche Torschützin in diesem Spiel. Außerdem waren Lynn Krukenberg (2), Ira Deike (2), Sophia Eggert und Aylin Fry für ihr Team vor dem gegnerischen Tor erfolgreich. 

Deutschland - Kanada  10:13 (2:4; 3:6; 3:1; 2:2)

Torschützinnen für Kanada: Jamie Verebelyi (4), Lynn Krukenberg (2), Ira Deike (2), Sophia Eggert, Aylin Fry 

Wasserball-Team Deutschland: 

Spielerinnen: Lotte Hurrelmann, Jamie Verebelyi, Nicole Vunder, Theresa Podsiadly (alle SC Chemnitz), Nadine Hartwig, Meike Weber, Ira Deike, Lara Kosttuba (alle SV Nikar Heidelberg), Aylin Fry, Sophia Eggert (beide SV Bayer 08 Uerdingen), Franziska Dregger, Leonie Prinz (beide SV Blau-Weiß Bochum) und Lynn Krukenberg (ETV Hamburg)

Trainer: Milos Sekulic
Co-Trainer: Petar Trbojevic und Claudia Blomenkamp
Physiotherapeutin: Anais Krukenberg
Video: Tim Köhnen
Teammanagerin: Heike Khalil

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts