Nachrichten

© Giorgio Scala / deepbluemedia

Weltliga in Duisburg: Deutschland startet gegen Rumänien ins neue Jahr

Morgen beginnt für das Wasserball-Team Deutschland das neue Jahr. In der Weltliga wird die deutsche Mannschaft sich ab 20 Uhr den Wasserball-Fans in Duisburg präsentieren und gegen die Auswahl Rumäniens ins Wasser steigen. Im Gegensatz zu Deutschland erspielte sich Rumänien in dieser Saison bereits die ersten Weltliga-Punkte. Zuhause gewann das Team mit 12:10 gegen die Slowakei, gegen die die deutsche Auswahl auswärts und krankheitsbedingt stark geschwächt mit 7:10 verlor. Nach der 9:15-Niederlage gegen Olympiasieger Serbien im Dezember des vergangenen Jahres will die deutsche Auswahl in ihrem dritten Spiel nun endlich den ersten Sieg einfahren. 
Erneut setzt Deutschland bei dieser Aufgabe auch wieder auf einige junge Spieler. Neben Dennis Strelezkij vom OSC Potsdam und Nils Illinger von Gastgeber ASC Duisburg, die gegen Serbien ihr Debüt gaben, wurden Nick Möller und Gilbert Schimanski (beide ASC Duisburg), Jonas Reinhart (White Sharks Hannover) und Ferdinand Korbel (OSC Potsdam) eingeladen. Außerdem sind auch der Duisburger Torwart Christopher Hans und der Spandauer Lukas Küppers mit dabei. Wer am Ende auch im Spiel zum Einsatz kommt, wird am morgigen Dienstag festgelegt. 

Gecoacht wird das deutsche Team weiterhin vom Interimsduo Uwe Brinkmann und Hagen Stamm. Solange die Bundestrainer-Frage nicht geklärt ist, werden die beiden die Mannschaft betreuen. Der neue Fachsparten-Vorsitzenden Wasserball im DSV, Rainer Hoppe, möchte aber schnellmöglich eine Lösung finden: „Wir hoffen, dass im ersten Quartal 2017 die entsprechenden Rahmenbedingungen seitens DOSB und DSV geschaffen werden.“ 
 


Dienstag, 10. Januar 2017 
20:00 Deutschland - Rumänien

Wasserball-Team Deutschland

Spieler: Dennis Eidner, Christopher Hans, Nils Illinger, Philipp Kalberg, Nick Möller, Jan Obschernikat, Julian Real, Moritz Schenkel, Gilbert Schimanski (alle ASC Duisburg), Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Lukas Küppers, Tobias Preuß, Marin Restovic, Marko Stamm (alle Wasserfreunde Spandau 04), Ferdinand Korbel, Dennis Strelezkij (beide OSC Potsdam) und Jonas Reinhart (White Sharks Hannover)

Trainer:
 Hagen Stamm und Uwe Brinkmann
Videotrainer: Dirk Hohenstein
Physiotherapeut: Jan Falzmann

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts