Nachrichten

© Marcel ter Bals

3. Spieltag der Frauen: Heimspiele für Bochum, Bayer und Heidelberg

Am kommenden Wochenende geht es für die Teams der Frauen in der DWL weiter. An diesem dritten Spieltag wird der SV Blau-Weiß Bochum, der sich beim Pokal die Bronzemedaille sicherte, auf den ETV Hamburg treffen. Beide Teams haben aktuell zwei Punkte auf ihrem Konto und werden sich sicherlich ein spannendes Match liefern. Außerdem wird der SV Bayer nach der verpassten Pokal-Titelverteidigung das erste Mal wieder im Einsatz sein. Zuhause wird die Mannschaft gegen den SC Chemnitz ins Wasser steigen. „Das Team wirkt sehr fit und ist sehr kampfstark. Dennoch glauben wir, wenn bis Samstag alle Spielerinnen genesen sind, dass wir zu Hause gute Chancen auf einen Sieg haben. Verzichten müssen wir nur auf die noch gesperrte Belén Vosseberg. Für unseren Neuzugang Jamie Verebelyi wird es sicherlich kein einfaches Spiel gegen Ihre alten Mannschaftskolleginnen“, sagt Bayer-Trainerin Pia Schledorn. Weiterhin präsentiert sich der SV Nikar Heidelberg nach dem ersten Pokal-Gold vor zwei Wochen am Samstag das erste Mal seinen Fans. Gegen Waspo 98 Hannover wird der aktuelle Tabellenführer um die nächsten zwei Punkte spielen und ist in diesem Match der klare Favorit. 

3. Spieltag - Samstag, 11. Februar 2017
16:30 SV Blau-Weiß Bochum - ETV Hamburg 
16:30 SV Bayer 08 Uerdingen - SC Chemnitz 
17:15 SV Nikar Heidelberg - Waspo 98 Hannover 

Aktuelle Tabelle
1. SV Nikar Heidelberg  4 Punkte nach 2/10 Spielen 
2. SV Bayer 08 Uerdingen 2 Punkte nach 2/10 Spielen 
3. SC Chemnitz 2 Punkte nach 2/10 Spielen 
4. ETV Hamburg  2 Punkte nach 2/10 Spielen 
5. SV Blau-Weiß Bochum 2 Punkte nach 2/10 Spielen 
6. Waspo 98 Hannover 0 Punkte nach 2/10 Spielen

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts