Nachrichten

© Benjamin Lau

Revanche geglückt

Das Wasserball-Team Deutschland hat sich den zweiten Sieg in der Weltliga gesichert. Nachdem die deutsche Mannschaft aufgrund einer Krankheitswelle geschwächt in das Hinspiel gegen die Slowakei ging und sich mit 7:10 geschlagen geben musste, revanchierte sich das Team um Hagen Stamm und Uwe Brinkmann heute für diese Niederlage. In Stuttgart lieferte sich Deutschland ein hartumkämpftes Match gegen die Auswahl der Slowakei, in dem es bis zur letzten Sekunde spannend blieb. Marko Stamm erzielte im letzten Viertel den 5:5-Ausgleichtreffer und schickte sein Team damit ins Fünfmeter-Schießen. Wie bereits in Duisburg gegen Rumänien glänzte Torhüter Moritz Schenkel in diesem, hielt zwei Schüsse des Gegners und verhalf seiner Mannschaft so zum Sieg. Mit 9:8 (1:2; 1:1; 2:2; 1:0, 4:3) gewann die deutsche Nationalmannschaft das Spiel und somit zwei weitere Weltligapunkte. Glücklich über den Sieg, aber nicht zufrieden mit dem Spiel zeigte sich Coach Stamm: "Wir haben uns das Leben heute unnötig schwer gemacht, haben von den Trainingsinhalten, die wir in den letzten Tagen erarbeitet haben, relative wenig umgesetzt. Insbesondere in der Überzahl waren wir überhaupt nicht zielstrebig. Das war das bisher schlechteste Weltligaspiel der Mannschaft. Das Gute ist, dass wir nach so einem Spiel trotzdem im Fünfmeter-Schießen gewinnen. Im Großen und Ganzen können wir mit dem Sieg gegen die Slowakei zufrieden sein. Wir müssen noch viel an uns arbeiten, mit einer so jungen Mannschaft war aber vorher klar, dass die Entwicklung noch Zeit braucht."

Deutschland - Slowakei  9:8 (1:2; 1:1; 2:2; 1:0, 4:3) n.5m

Torschützen für Deutschland: Julian Real (2), Marko Stamm (2), Dennis Strelezkij
Torschützen im 5-Meter-Schießen: Marko Stamm, Jan Obschernikat, Maurice Jüngling, Dennis Eidner 

Wasserball-Team Deutschland 

Spieler: Dennis Eidner, Philipp Kalberg, Jan Obschernikat, Julian Real, Moritz Schenkel (alle ASC Duisburg), Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Lukas Küppers, Marin Restovic, Marko Stamm (alle Wasserfreunde Spandau 04), Dennis Strelezkij (OSC Potsdam), Timo van der Bosch (SSV Esslingen) und Florian Thom (SG Neukölln)

Trainer: Hagen Stamm und Uwe Brinkmann
Videobeobachter: Dirk Hohenstein
Physiotherapeut: Jan Falzmann
Mannschaftsleiter: Jens Christoph Pech

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts