Nachrichten

© Giorgio Scala / deepbluemedia

Zu Gast beim Olympiasieger

In der Weltliga ist das Wasserball-Team Deutschland zu Gast beim amtierenden, Welt-, Europameister und Olympiasieger. Nach einer langen Anreise aufgrund des Streiks am Berliner Flughafen trifft die Mannschaft um Trainer Hagen Stamm am morgigen Dienstag in Zrenjanin auf die Auswahl Serbiens, zu der auch in diesem Match wieder einige Spieler aus dem Olympiaaufgebot gehören werden. 14 deutsche Spieler haben sich heute auf dem Weg zum Austragungsort gemacht. Mit Dominik Schimanski von den White Sharks Hannover wird morgen auf jeden Fall ein neuer Torhüter sein Debüt mit der Nationalmannschaft feiern. Außerdem können Max Kössler (OSC Potsdam) und Nick Möller (ASC Duisburg) auf ihren ersten Einsatz für das Wasserball-Team Deutschland hoffen. Aus beruflichen Gründen in dieser Partie nicht mit dabei sind die drei Duisburger Julian Real, Moritz Schenkel und Jan Obschernikat. 

Wasserball-Team Deutschland

Spieler: Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Tobias Preuß, Marin Restovic und Marko Stamm (alle Wasserfreunde Spandau 04), Dennis Eidner, Philipp Kalberg, Nick Möller, Gilbert Schimanksi (alle ASC Duisburg), Max Kössler, Dennis Strelezkij (beide OSC Potsdam), Timo van der Bosch (SSV Esslingen), Dominik Schimanski (White Sharks Hannover) und Florian Thom (SG Neukölln)

Trainer: Hagen Stamm (Berlin), Uwe Brinkmann (Hannover)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts