Nachrichten

© Giorgio Scala / deepbluemedia

Deutschland chancenlos in Zrenjanin

Das Wasserball-Team Deutschland war im Weltliga-Match gegen Olympiasieger Serbien am heutigen Dienstag chancenlos. Von der ersten Sekunde an dominierten die Gastgeber das Spiel in Zrenjanin und lagen so schon nach zwei Vierteln mit 10:1 in Führung. Am Ende gelang es der deutschen Auswahl, die in dieser Partie mit Julian Real, Moritz Schenkel und Jan Obschernikat gleich auf drei Stammkräfte verzichten musste, lediglich drei Treffer zu erzielen, und sie verlor sehr deutlich mit 3:20 (1:5; 0:5; 1:7; 1:3). Neben den beiden Spandauern Marko Stamm und Tobias Preuß war heute Max Kössler bei seinem Debüt mit der Herren-Nationalmannschaft vor dem gegnerischen Tor erfolgreich. 

Serbien - Deutschland  20:3 (5:1; 5:0; 7:1; 3:1)

Torschützen für Deutschland: Max Kössler, Tobias Preuß, Marko Stamm 

Wasserball-Team Deutschland

Spieler: Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Tobias Preuß, Marin Restovic und Marko Stamm (alle Wasserfreunde Spandau 04), Dennis Eidner, Philipp Kalberg, Gilbert Schimanksi (alle ASC Duisburg), Max Kössler, Dennis Strelezkij (beide OSC Potsdam), Timo van der Bosch (SSV Esslingen), Dominik Schimanski (White Sharks Hannover) und Florian Thom (SG Neukölln)

Trainer: Hagen Stamm (Berlin), Uwe Brinkmann (Hannover)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts