Nachrichten

Brandenburg und Baden-Württemberg ohne Verlustpunkt in Chemnitz

(Frank Schindler) Am zweiten Tag des Zwergen-Pokals in Chemnitz qualifizierten sich die Teams aus Brandenburg und Niedersachsen sowie Baden/Württemberg und Sachsen für die beiden Halbfinalspiele. Die von Coach Gregor Karstedt trainierten Brandenburger gewannen beim Auswahlturnier der Jahrgänge 2001 und jünger alle ihre Spiele in der Hauptrunde Staffel 1 (8:3 gegen Sachsen, 11:5 gegen Rhein-Wupper und 10:3 Südwestfalen). Ebenfalls ohne Punktverlußt setzte sich Baden/Württemberg (Trainer Lazlo Csanyi) in der Staffel 2 durch (7:4 gegen Berlin, 11:5 gegen Niedersachsen und 10:4 gegen Südwestsachsen).


Vorjahressieger Berlin schaut hingegen nach zwei Niederlagen in der Hauptrunde gegen Niedersachsen und Baden/Württemberg bei der morgigen Medaillenvergabe nur zu. Die Hauptstädter spielen mit Rhein-Wupper, Südwestfalen und Südwestsachsen um die Plätze 5 bis 8.
 
Bei den Spielen um die Plätze 9 bis 14 bildet sich schon eine kleine Tendenz ab. Hier führen noch ohne Minuspunkte die Verbände aus Sachsen-Anhalt und Lüneburg. Dort wird wohl am Sonntagmittag das direkte Duell die Entscheidung um Platz 9 bringen.
 
Ergebnisse und Tabellen gibt es unter www.bsv-sws.de
 
Livestream unter: www.ustream.tv/channel/scc1892
 
Titelbild: Brandenburgs Rückhalt im Tor: Alexander Shevelkow (hier im Spiel gegen Südwestfalen) 

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts