Nachrichten

© Alexander Kothe

Gastgeber verspielen zweiten Sieg!

Bei der zweiten U18 Weltmeisterschaft in Istanbul konnte sich Gastgeber Türkei nicht gegen die Gäste aus Russland durchsetzten. So vergaben sie ihre recht suveräne 6:3 Führung zur Halbzeit in den letzten beiden Vierteln und mussten sich mit einem 8:8 (4:2; 2:1; 0:2; 2:3) Uhentschieden zu Frieden geben.







Die Türken fanden schnell in Spiel und gingen nach nur wenigen Sekunden in Führung. Diese knappe Führung konnten sie bis zum Ende des ersten Viertels waren und mit einem 4:2 in die erste Pause gehen. Auch im zweiten Viertel liefen die Spielzüge der, von rund 200 Zuschauern, beflügelten Türken. Doch es kam der Übermut. Die Bälle fanden nicht mehr den Ball ins Tor, sondern wurden mit Eleganz gegen, neben oder über das Tor gezirkelt. Nur durch Missgeschicke der Russen konnten sich die Türken mit einem 2:1 aus dem Viertel retten. Somit zur Halbzeit eine, um ein Tor ausgebaute Führung zum 6:3.

Drittes Viertel, erster Ballgewinn für die Russen, erster Konter und viertes Tor. Von jetzt an war das Spiel so gut wie gekippt. Klar dominierend konnten die Russen aber auch in diesem Abschnitt den Ball nicht so wirklich im Tor unterbringen. Neuer Zwischenstand vor dem finalen Spielabschnitt nach wie vor eine Führung von 6:5 für die Gastgeber.

Anpfiff zum letzten Spielabschnitt. Das Wasser kochte und Die Fans grölen. Mittlerweile nicht nur für die Gastgeber aus der Türkei. Das Team aus Kasachstan und eine Hand voll mitgeriester russischer Eltern versuchten gegen die türkischen Zuschauer gegenzuhalten. Doch es half alles nichts, beide Teams scheiterten an ihren Möglichkeiten und die Türken konnten sich lediglich ihre Führung aus der ersten Spielhälfte verteidigen. Bei 17 Sekunden nahm Wladimir Fedorin, Trainer der Russen, seine letzte Auszeit. Die Türken wiegten sich im sichern, doch dann fiel es. Funf Sekunden vor Schull trafen die Russen zum 8:8 ausgleich und versetzten die Gastgeber in eine regelrechte Schockstarre.

Alle Resultate der vergangen drei Turniertage sowie eine Tabelle im Überblick:

Tag 1:

1. 9:00 Uhr Ungarn – USA 13:8 (3:4, 1:2, 3:0, 6:2)

2. 10:20 Uhr Spanien – Ägypten 22:6 ( 7:1; 5:0; 5:3; 5:2)
3. 11:40 Uhr Argentinien – Montenegro 3:17 (0:6; 0:3; 0:4; 3:4)
4. 13:00 Uhr Iran – Japan 3:12 (0:3; 2:4; 1:2; 0:3)
6. 15:30 Uhr Italien – Russland 7:9 ( 2:2; 2:3; 1:2; 2:2)
7. 16:50 Uhr Kroatien – Kanada 12:7 ( 3:2; 4:1; 3:2; 2:2)
8. 18:10 Uhr Serbien – Peru 31:1 (6:0; 7:0; 8:1; 11:0)
5. 20:30 Uhr R. Südafrika – Türkei 6:14 (0:1; 1:5; 2:4; 3:4)


Tag 2:

9. 9:00 Uhr Japan – Argentinien 16:8 (2:2; 4:2; 6:3; 4:1)
10. 10:20 Uhr Australien – Iran 13:1 (3:0; 1:0; 6:1; 3:0)
11. 11:40 Uhr Russland – R. Südafrika 11:4 (2:0; 6:1; 2:1; 1:2)
12. 13:00 Uhr Brasilien – Italien 8:9 (0:3; 3:2; 2:0; 3:4)
13. 16:00 Uhr Peru – Kroatien 2:21 (0:5; 0:5; 2:6; 0:5)
14. 17:20 Uhr Neuseeland – Serbien 8:18 (2:5; 2:6; 1:6; 3:1)
15. 18:40 Uhr Ägypten – Ungarn 5:21 (2:5; 0:5; 1:2; 2:9)
16. 20:00 Uhr Kasachstan – Spanien 3:20 (1:4; 2:5; 0:5; 0:6)

Tag 3:

18. 09:00 R. Südafrika – Brasilien 4:15 ( 0:6; 1:2; 2:4; 1:3)

19. 10:20 Kanada – Peru 18:6 (4:0; 3:1; 7:3; 4:2)

20. 11:40 Kroatien – Neuseeland 11:8 (4:2; 0:3; 3:2; 4:1)

21. 13:00 USA – Ägypten 12:8 ( 4:1; 2:1; 4:2; 2:4)

22. 16:00 Ungarn – Kasachstan 24:2 (3:0; 9:0; 8:1; 4:1)

23. 17:20 Montenegro – Japan 14:10 (2:3; 6:5; 3:0; 3:2)

24. 18:40 Argentinien – Australien3:17 (2:5; 0:2; 0:6; 1:4)

17. 20:00 Türkei – Russland 8:8 (4:2; 2:1; 0:2; 2:3)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts