Nachrichten

Unwetter unterbicht Tag 6 bei der U18 WM in Istanbul

Pünktlich zum Anpfiff des zweiten Abschnitts am heutigen Achtelfinaltag in Istanbul zog innerhalb von wenigen Minuten ein schweres Gewitter auf, so dass die nächste Partie vorerst ausgesetzt wurden. Im „Ataköy Swimming Pool“, in dem die Spiele der zweiten U18 Weltmeisterschaft ausgetragen werden war die Durchführung von Wasserballspielen aufgrund eines schweren Unwetters heute stellenweise nicht mehr möglich. Somit standen die Offiziellen der Fina und des Ausrichters der türkischen Föderation vor einem großen Problem, denn die Spiele mussten am heutigen Tage ausgetragen werden. Der Umzug in eine Schwimmhalle gestaltete sich schwierig. Die einzige verfügbare Schwimmhalle, die den Anforderungen entsprechen würde liegt soweit vom „Ataköy Swimming Pool“ entfernt, dass man bei guten Verkehrsverhältnissen eineinhalb Stunden mit dem Auto benötigt. Da der Verkehr am Nachmittag in Istanbul jedoch sehr stark ist schätzte man eine Fahrdauer auf mindestens drei Stunden und musste somit von dieser Ausweichmöglichkeit absehen.



Nach langer Diskussion und Abwägung aller Möglichkeiten entschied die Turnierleitung sich letztlich das erste Spiel, Spanien gegen Kanada, in eine Trainingshalle, den „Tozkoparan Swimming Pool“ zu verlegen. Die weiteren drei Spiele wurden regulär im „Ataköy Swimming Pool“ ausgetragen. Doch neben dem, immer noch andauernden Wetterproblem und dem geklärten Hallenproblem sollte nun auch noch ein technisches Problem auftreten. Die Zeitmessanlage war durch den Regen nicht mehr einsetzbar und so musste auf die Schnelle eine Neue aufgebaut werden. Da diese aber über keine offene Angriffszeit verfügt wurden alle fünf Sekunden der Angriffszeit angesagt. Um 17:30 Uhr war es dann letztlicht soweit und mit lediglich 10 Minuten Verspätung wurde bei Regen die Partie Japan gegen Gastgeber Türkei angepfiffen. In dieser konnten sich die Gastgeber trotz der, nicht einmal 12 Stunden vergangenen Niederlage gegen Italien nach langer Führung mit 15:14 durchsetzen. Neben den Gastgebern konnten sich noch Kroatien, für das Viertelfinale und somit die Plätze 1-8 qualifizieren.

Die Ergebnisse von Tag 6 sowie die Viertelfinalpaarungen im Überblick.

41. 09:00 Kasachstan – Peru 11:8 (4:1; 2:3; 3:1; 2:3)
42. 10:20 Argentinien – R. Südafrika 7:6 (2:1; 1:3; 1:1; 3:1)
43. 11:40 Ägypten – Neuseeland 18:17 (3:5; 2:3; 4:3; 4:2; P: 5:4)
44. 13:00 Iran – Brasilien 4:12 (0:2; 2:2; 1;2; 1:6)
45. 16:00 Spanien – Kanada (Tozkoparan Swimming Pool) 10:6 (?:?; ?:?; ?:?; ?:?)
46. 17:20 Japan – Türkei 14:15 (1:8; 5:3; 3:1; 5:3)
47. 18:40 USA – Kroatien 6:8 (1:2; 2:4; 1:1; 2:1)
48. 20:00 Australien – Italien 3:9 (0:3; 2:2; 0:2; 1:2)




 
Tag 7: Viertelfinale
49. 10:00 Peru – R. Südafrika (Galatasaray Swimming Pool)
50. 11:30 Kasachstan – Argentinien (Galatasaray Swimming Pool)
51. 13:00 Neuseeland – Iran (Galatasaray Swimming Pool)
52. 14.30 Ägypten – Brasilien (Galatasaray Swimming Pool)
53. 16.00 Kanada – Japan (Galatasaray Swimming Pool)
54. 17.30 USA – Australien (Galatasaray Swimming Pool)

56. 16:00 Montenegro – Spanien
57. 17:20 Russland – Kroatien
58. 18:40 Serbien – Italien
55. 20:00
Ungarn – Türkei

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts