Nachrichten

Deutsche Wasserballerinnen gegen Ungarn chancenlos

Im zweiten Gruppenspiel der U18-WM in Madrid war Titelfavorit Ungarn für das junge deutsche Team eine Nummer zu groß. Am Ende stand für die Deutsche Sieben von Bundestrainer Milos Sekulic eine deutliche 22:3-Nieerlage gegen die Magyarinnen zu Buche. Im abschließenden Gruppenspiel trifft das Wasserball-Team Deutschland morgen auf den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer USA, so dass erneut eine schwer lösbare Aufgabe auf die Sekulic-Sieben wartet.







GER - HUN 3:22 (1:6,1:3;0:4,1:9)

 
Torschützen GER: Deike, Hinz, Verebelyi.
 
Wasserball-Team Deutschland U18 w
Tor: Jule Lissner (SC Chemnitz), Ronja Kerßenboom (FS Duisburg)
Spieler: Julia Eggert, Aylin Fry, Belen Vosseberg, Sophia Eggert, Charlotte Huber (alle SV Bayer Uerdingen), Lilian Adamski, Franziska Dregger (beide Blau-Weiß Bochum), Victoria Fischer, Jamie Verebelyi (beide SC Chemnitz), Maren Hinz (SV Nikar Heidelberg), Ira Deike (Hannoverscher SV).

Bundestrainer: Milos Sekulic (Krefeld).

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Mrs. Dreval (RUS), Mr. Waldow (NZL)
Delegate: Mr. Shaw (CAN)
Stadion: Piscina M86, Madrid (ESP)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts