Nachrichten

Deutsche Wasserball Junioren besiegen Ukraine

Das Wasserball-Team Deutschland 19 hat einen versöhnlichen Abschluss der europäischen Titelkämpfe in Tiflis gefunden. Nach souveräner Vorstellung siegte die Sieben von Trainer André Laube im Spiel um den 13. Platz 12:8 (4:3, 4:3, 2:2, 2:0) gegen die Ukraine. Nach erneut furiosem Beginn und 4:1-Führung durch Bastian Schmellenkamp und Nils Illinger (je 2) führten zwei leichte Fehler im Aufbauspiel zum unnötigen 3:4-Anschluss der Ost-Europäer vor der ersten Pause. "Genau wie gegen Frankreich und Georgien haben wir hochkonzentriert begonnen und dann den Faden verloren ", so Laube. "Gegen Frankreich hat uns dies sogar die Chance auf eine bessere Platzierung gekostet."


Trotz der defensiven Fehler hatten die Deutschen gegen die Ukraine die Partie immer unter Kontrolle und gewannen auch den zweiten Abschnitt nach Toren von Vincent Hebisch (3) und Illinger 4:3 zum 8:6-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel trafen noch Felix Struß, Nick Möller, Hebisch und Ferdinand Korbel zum 12:8-Endstand.
 
"Trotz des Sieges heute sitzt natürlich der Stachel tief, die Chance auf ein einstelliges Ergebnis hergegeben zu haben", sagt Laube. "Gerade die Niederlage gegen Frankreich ist mir nach dem tollen Beginn noch immer unerklärlich. Zwischen dem fünften und 13. Platz gibt es inzwischen eine riesige Leistungsdichte. Ein Moment der Unaufmerksamkeit kostet dann Spiele." Gefreut habe sich Laube aber, dass die Mannschaft nach den bitteren Niederlagen gegen Montenegro und Frankreich zusammengehalten habe und das Turnier seriös zu Ende gespielt hat.
 
GER – UKR 12:8 (4:3, 4:3, 2:2, 2:0)
Torschützen GER: Hebisch 4, Illinger 3, Schmellenkamp 2, Struß, Möller, Korbel.
 
Wasserball-Team Deutschland U19 m

Tor: Dominik Schimanski (WS Hannover), Christopher Hans (ASC Duisburg)

Spieler: Gilbert Schimanski, Nils Illinger, Nick Möller, Niclas Becker (alle ASC Duisburg), Lukas Küppers, Ferdinand Korbel (beide OSC Potsdam), Felix Struß (WS Hannover), Vincent Hebisch (Wfr. Spandau 04), Valentin Finkes (SSV Esslingen), Bastian Schmellenkamp (SV Krefeld 72), Reiko Zech (SG Neukölln)

Bundestrainer: André Laube (35, Potsdam)

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Mr. Erkan Turkan (TUR), Mr. Florent Blanchard (FRA)
Delegate: Mr. Paolo Ramos (POR)

Stadion:  Swimmingpool "OLYMPIC", Tiflis (GEO).


 Comment

 Share this

DE Webshop shorts