Winch für Wakeboard und Wasserski

Der Wichtigste beim Wasserski fahren oder Wakeboarden ist nicht unbedingt das Board auf dem man steht. Ohne Zugmechanismus kommt man bei diesen Sportarten nicht wirklich weit.

Um den Sportler mit dem Wakeboard oder den Wasserski über das Wasser zu ziehen wird eine sogenannte Winch benötigt. Diese Winch ist nichts anderes als ein motorbetriebener Seilzug. Hierbei wird das Seil in einer definierten Geschwindigkeit eingerollt und der Sportler so über das Wasser gezogen.

Wakeboard Winch / Wasserski Winch

Es gibt unterschiedliche Arten einer Winch. Die meisten Wasserski oder Wakeboard-Zentren haben professionell eingebaute Systeme, welche die Sportler flexibel über das Wasser ziehen. Es gibt aber auch transportable Geräte, so dass der Sportler theoretisch auf jeden See Wakeboarden kann. Natürlich ist immer vorausgesetzt, dass der Wassersport auf dem Gewässer auch erlaubt ist. Bei den transportablen Winches unterscheidet man noch nach Elektro Winch und Benzin Winch.

Benzin Winch

Das ist wohl die häufigste Art eines transportablen Seilzugs. Das System dahinter ist recht leicht. Angetrieben wird die Winch von einem einfachen Benzinmotor, der über ein Getriebe eine Seilwinde antreibt und somit das Seil nach und nach einrollt und den Sportler über das Wasser zieht.

Wichtig bei einer Benzin Winch ist die Leistungs des Motors. Dieser sollte ausreichend Leistung haben, um das Zeil mit dem Sportler ziehen zu können. Empfohlen wird eine Leistung von min. 5 PS. Ein Getriebe ist ebenfalls sinnvoll, um die Geschwindigkeiten zu regeln, mit der die Winch das Zugseil einholt.

Elektro Winch

Das Prinzip der Elektro Winch ist eigentlich gleich dem einer Benzin Winch. Die Winch wird hier allerdings mit einem Elektromotor angetrieben.

Einer großer Vorteil ist die Lautstärke, die deutlich geringer ist als bei einer Benzin Winch.

Eine Winch selber bauen

Wakeboarder oder Wasserskifahrer mit etwas technischem Geschick können sich auch selbst eine Winch bauen. Hierzu sind eigentlich nur wenige Teile nötig und man spart ggf. eine Menge Geld. Doch sollte man hier schon wissen was man tut, denn sonst schmeißt man sein Geld ggf. zum Fenster raus.

Wie man eine Wakeboard Winch selber bauen kann zeigt euch zum Beispiel Fynn im folgendem Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.